Hitachi ID Management Suite

Die Rationalisierung von Benutzer- und Berechtigungsmanagement

Die Hitachi ID Management Suite beschleunigt und sichert Identitäts- und Zugriffsmanagement im Geschäftsprozess. Wir ermöglichen hochgradige Automation, Self-Service und delegierte Administration von Konten, Identitätsattribute, Kennwörter und verschiedenste Authentifizierungsmethoden. Es sind bereits weit über 100 verschieden Konnektoren zu Systemen und Applikationen enthalten, die sowohl lokal als auch in der Cloud installiert sein können.

Die Hitachi ID Management Suite besteht aus drei Produkten, die einzeln oder im Kombination erworben werden können:

Hitachi ID Management Suite Grafik

Hitachi ID Password Manager - Self-service Management der Kennwörter, PINs und Verschlüsselungs-keys, die über den Login Manager, oder den Telefon Manager, genutzt werden.

Hitachi ID Identity Manager – RBAC (Rollenbasierte Zugriffskontrolle), Gruppen Manager, Zugriffszertifizierung und Organisationsmanager

Hitachi ID Privileged Access Manager – Zugriffssicherung von Administrativen und Service

Accounts im Detail:

Hitachi ID Password Manager

Der Hitachi ID Password Manager wurde als Kennwortmanagement Lösung konzipiert. Diese Lösung hilft Unternehmen, die IT Kosten im Help Desk Bereich, durch Zurücksetzen von vergessenen Kennwörtern und PINs, gesperrten Konten über den Self-Service, und die durchgängige und konsistente Synchronisation, mit einem, über alle Systeme sicheren Kennwort, zu reduzieren. Ein schnelles Verteilungskonzept ermöglicht den meisten Unternehmen einen ROI (Return on Invest), von unter 6 Monaten.

Weniger Kennwörter, Single Sign-On sorgen für eine hohe Benutzerakzeptanz. Durch die Kennwortsynchronisation reduziert der Hitachi ID Password Manager die Anzahl der Kennwörter, die sich ein Anwender merken muss – und dadurch in der Regel unter der Tastatur notiert – erheblich.

Durch automatisches Ausfüllen der verschieden Login Fenster mit den jeweiligen Daten, werden die Authentifizierungsprozesse rationalisiert. Alles ohne Eingriff in die Zielsysteme – das ist das Hitachi ID Verständnis von Enterprise Single Sign On.

Hitachi ID Identity Manager

Hitachi ID Identity Manager wurde zur Bereitstellung von Benutzerkonten und dem Management der verschiedenen Accounts in den verschiedensten heterogenen Systemen unserer IT-Welt entwickelt. Hitachi ID Identity Manager reduziert klassischerweise die IT Supportkosten durch Eliminierung der immer wiederkehrenden Benutzerverwaltungsaufgaben, erhöht die Anwenderproduktivität durch rationalisieren der Generierungsprozesse und eliminieren der Wartezeiten für neue Zugriffsberechtigungen. Die Erhöhung der Sicherheit wird durch Abgleich der Benutzerprivilegien mit den Vorgaben sichergestellt.

Automatisieren Sie den gesamten Prozess von der Generierung, über die Erweiterung und Genehmigung von Zugriffen, bis hin zum Deaktivieren der diversen Konten sobald es nötig ist, schnell und zuverlässig. Über automatische Erkennung und Reporte erhalten Sie vermutlich zum ersten Mal eine Übersicht wer, wann, welche Rechte, von wem und genehmigt durch wen erhalten hat, und dies Auditfähig. Vorbei ist die Zeit, dass Auszubildende am Ende Ihre Lehrzeit mehr Rechte als der Domain-Admin haben.

Hitachi ID Identity Grafik

Hitachi ID Privileged Access Manager

Der Hitachi ID Privileged Access Manager eliminiert die weithin bekannte Problematik mit statischen Administrator Kennwörtern auf Servern und Arbeitsstationen. Der Privileged Access Manager setzt z.B. täglich ein zufälliges Kennwort für alle sensiblen Bereiche. Er eliminiert Sicherheitslücken, die durch ausscheidende Mitarbeitern, oder Erteilung von Zugriffsberechtigungen für externe Dienstleister, entstehen, wenn derartige Zugriffsrechte permanent bestehen bleiben.

Über den Hitachi ID Privileged Access Manager werden die Zugriffe auf Root, Administrator, oder SA berechtigt. Zugriffskontrollen und Genehmigungs-Workflows bestimmen darüber, wer, wann, auf welches System zugreifen darf und kann. Die Aufzeichnung der Sitzung und das Führen von Protokollen ermöglichen jederzeit Änderungen an den kritischen Systemen detailliert nachvollziehbar zu machen.

TOP